HOME      PROGRAMMBEISPIEL      VIDEOS      PROJEKT NORDHESSISCHE ORGELLANDSCHAFT       DOWNLOADS      CONTACT        



HIER GEHT ES ZUR MOBILEN VERSION!


META: um-, nach, jenseits * MORPH(É): Form, Gestalt * PHON(É): Klang
METAMORPHOSE: Verwandlung

Jule Bauer: Gesang, Schlüsselfidel/Nyckelharpa
Marco Ambrosini: Schlüsselfidel/Nyckelharpa
Eva-Maria Rusche: Orgel, Cembalo, Portativ



Musik auf ihrer Zeitreise durch die Jahrhunderte

Es gibt Melodien und Lieder, die über Jahrhunderte gesungen und gespielt wurden,  sich dabei immer wieder  erneuerten und so stets lebendig blieben.
Wie ist so etwas möglich?
Seit dem Mittelalter bis heute ist es gängige Praxis, bekannte und beliebte Melodien zu modifizieren oder mit neuen Texten zu versehen. So beabsichtigte etwa die Kirche als Auftraggeber eine weitere Verbreitung christlicher Inhalte, indem sie religiöse Texte mit weltlichen "Schlagern" verbinden ließ.
In den Konzerten von Ensemble MetaMorPhonica erlebt man musikalische Höhepunkte auf einer Reise durch ein Jahrtausend, für Gesang, Schlüsselfideln, Orgel, Cembalo und Portativ, mit Werken von Hildegard von Bingen, Dowland, Falconieri, Isaak, Van Eyck, Kittel, Monteverdi, Frescobaldi, Sweelinck, Böhm, Bach, Grieg und natürlich auch Eigenbearbeitungen.







© Ensemble MetaMorPhonica 2021